BI/BA – Software

Business Intelligence/ Business Analysis-Software

Ein BI-Softwaretool, kann eine weitere wichtige Komponente zur Unterstützung des Asset-Managers sein. Ich habe hier im Blog eine ganze Serie an Artikeln zum Thema Software im Bereich des Managements  alternativer Assets geschrieben. Die Links zu den Artikeln habe ich ans Ende dieses Beitrags gestellt.

Lünendonk berichtete in seiner Pressemitteilung  vom 22. August 2013: „SPEZIALISIERTE BI-STANDARD-SOFTWARE-ANBIETER LEGEN 2012 ERNEUT KRÄFTIG ZU“ über die aktuelle Entwicklung am Markt.

Ähnlich, wie man es aus dem Assetmanagement und Controlling kennt, ist der Markt aufgeteilt zwischen Speziallösungen und MS-Excel. Allerdings ist der Markt offensichtlich so heterogen, dass eine vollständige Analyse kaum möglich sein wird.

Lünendonk sagt dem Markt für die nächsten Jahre ein fortgesetztes deutliches Wachstum vorher. Die klassische BI-Lösung (Analyse des Datenmaterials) wird mehr und mehr durch BA-Lösungen ergänzt. Bei BA geht es um die Prognose, basierend auf den vorhandenen Daten.  Mehr dazu entnimmst Du bitte direkt dem Artikel.

Für mich ist es unmöglich zu sagen, welche dieser Lösungen wirklich für den Manager von alternativen Assets geeignet ist. Mein früherer Arbeitgeber eFront hatte in seiner Suite mit FrontAnalytics einen Baustein enthalten, den ich auch bei einigen Kunden implementiert habe.

Natürlich bieten integrierte Lösungen hinsichtlich des Zugriffs auf die Daten deutliche Vorteile. Du solltest Dir dennoch möglichst frühzeitig auch die Speziallösungen anschauen, um für Dich Klarheit zu schaffen, welchen Weg Du langfristig gehen möchtest. In der frühen Phase ist noch genug Zeit, um mit den Anbietern über die Schnittstellen zu verhandeln. Kommst Du später damit an, wirst Du deutlich schlechtere Karten haben.

Gesehen habe ich schon, dass Lösungen von SAS und QlikTech im Einsatz sind. Selbst hatte ich FrontAnalytics implementiert, welches auch unabhängig von der Suite genutzt werden kann. Andere Lösungen wiederum kenne ich nur aus der Fachpresse.

Die folgende Übersicht habe ich basierend auf der Pressemeldung von Lünendonk, einem weiteren Beitrag auf Channelpartner: Das sind die 5 besten BI-Anbieter im Channel und eigenen Erfahrungen erstellt.

Tabelle: Anbieter von BI/BA-Software

AnbieterHerkunftProdukt
QlikTechSchweden mit deutscher TochterQlikview in verschiedenen Varianten
SASUSA mit deutscher TochterDiverse
ArcplanUSA mit deutscher TochterDiverse Produkte/ Module
cubewareDeutschlandcubware in verschiedenen Varianten
corporate planningDeutschlandcorporate planner in verschiedenen Varianten
preveroDeutschlandprevero in verschiedenen Varianten
MicroStrategyUSA mit deutscher TochterDiverse
TeradataUSA mit deutscher TochterDiverse
® www.jodecon.de

Alle Rechte an den Namen und Produktnamen liegen natürlich bei den Herstellern. Die Reihenfolge in der Tabelle ist willkürlich gewählt.

Die Tabelle erhebt weder Anspruch auf objektive Richtigkeit noch Vollständigkeit.

 Aufgrund der Regelungen zum Risiko- und Liquiditätsmanagement wird die Nachfrage nach BA-Lösungen in der Finanzdienstleistungsindustrie definitiv steigen. Da bin ich mir sehr sicher. Es stellt sich für mich auch die Frage, inwiefern man bei derartig heiklen Tools eine Zertifizierung der Produkte zur Pflicht machen müsste.

Wahrscheinlich kann dies, durch die vielen individuellen Anpassungen beim Endkunden, tatsächlich nur im einzelfallbezogen durch den Wirtschaftsprüfer erfolgen, und nicht auf Produktebene. Die Prüfung durch den Wirtschaftprüfer ist im KAGB schon geregelt.

Mehr zum Thema Software im Bereich des Managements alternativer Assets findest Du hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload.