2016 – Neues Design im Blog

Tatsächlich ist es jetzt schon fast ein Jahr her, dass ich den letzten Beitrag in den Blog eingestellt habe. Die von mir aufgegriffenen Themen haben – wie ich selbst im täglichen Geschäft merke -nach wie vor einen hohen Aktualitätsgrad. Dies dürfte mit ein Grund für die regelmäßigen, nicht nachlassenden,  Zugriffe auf das Blog sein. So kommt es immer mal wieder vor, dass ich direkt Feedback von meinen Lesern bekomme.

Seit über 2 Jahren bin ich schon mit dem Thema Anpassungen der Abläufe an das KAGB zu 100% in Projekten bei Asset Managern gebunden. 2016 kommen neue Themen dazu, so dass nur wenig Zeit zum Durchschnaufen bleibt. Regulatorische Prozesse durchgehend zu implementieren ist eine Herausforderung. Zumal hier auch zwei Welten aufeinander treffen, die doch sehr unterschiedlich ticken. Hat man das eine Thema abgedeckt, dann steht schon eine Änderung oder ein weiteres Thema an.

Immer neue Regularien, die meine Mandanten teils nur indirekt betreffen, wie z.B. Solvency II, FATCA, MiFID müssen auf ihre Auswirkungen geprüft und in die täglichen Abläufe integriert werden.

Auch das Blog selbst will gepflegt werden. Unabhängig davon, ob nun Beiträge eingestellt werden oder nicht, fallen regelmäßige Wartungsarbeiten an. Ich möchte hier nicht klagen, da ich doch selbst nicht müde werde, meine Klienten darauf hinzuweisen, die Wartung nicht zu unterschätzen.

Mit dem jüngsten Release der Blog-Software wurde ein neues Design ausgeliefert. Ich habe schon länger darauf gewartet und nun direkt die Gelegenheit ergriffen, die Umstellung vorzunehmen. Ich halte die Struktur für gelungen. Manche älteren Beiträge enthalten doppelte Überschriften, was m.E. zu verkraften ist, und mich daher nicht von der Umstellung abhielt.

Ich arbeite mich gerade in verschiedene, für mich zum Teil neue, Themengebiete ein. Obwohl diese wunderbar in das Blog passen würden, ist der zeitliche Rahmen leider so eingeschränkt, dass ich in absehbarer Zeit keine neuen Beiträge in Aussicht stellen kann.

Bei dieser Gelegenheit wünsche ich Dir – lieber Leser – noch ein erfolgreiches neues Jahr.

Viele Grüße

Jörn

PS: Diese Stelle bietet sich vielleicht für einen Hinweis an. Gerne verlinke ich mich in den sozialen Netzwerken mit Dir. Allerdings möchte ich Dich gerne vorher kennengelernt haben oder zumindest eine gemeinsame Basis für eine Zusammenarbeit erkennen können. Verlinkungen akzeptiere ich daher bei Personen, die ich nicht kenne, nur mit Begründung der Kontaktaufnahme. Ansonsten könnte ich auch gleich ein Telefonbuch nehmen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload.